Ostdeutschland

Was für ein Jahr. Wie Ihr gesehen habt, haben wir die Planung für das Baltikum anuliert. von DFDS haben wir für die gebuchte Fähre zurück von LItauen einen Gutschein erhalten, den wir nun bis 31.08.2021 einlösen müssen. Wenigsten ist das Geld nicht weg. Aber jetzt heute ist der letzte Arbeitstag und wir wollen los. Wir fahren auch nur 2 Wochen, denn auf der Abreit ist einiges zu tun und so können wir die Woche dort sehr gut gebrauchen, Zum anderen hätten in der  Woche schon soviele Länder Ferien, das man wahrscheinlich eh nirgendwo einen Platz bekommen würde. Wir essen also noch mit den Kindern zusammen - danke fürs Kochen - und düsen dann noch durch bis Gotha. hier finden wir noch einen Parkplatz. AUch ier ist der Stellplatz nämlich schon überfüllt.  

Hier haben wir nun die Nacht gestanden

Ok, es war eh nur zur übernachten und damit wir nicht am Freitag in den Wochenendverkehr kommen.

Vn hier aus brechen wir nach dem Frühstück auf in den Harz. Wir testen den Campingplätz in Schierke - sehr kelin, aber freundlich und nah am Brocken. Er hat sogar noch einen Platz für uns. Es ist aber der vorletzte, alles andere ist bereits reserviert. Wir merken recht schnell, auch anhand derer die umkehren müssen, das es mit den Stellplätzen dieses Jahr wohl eher ein Problem werden dürfte.

 

Unser Platz nummer 1 trägt einen Frosch, der Inhaber hat es sehr liebevoll gestaltet, er sammelt wohl auch Vogelhäuschen aller Art. 

Vom Platz brechen wir zu einer kleinen Wanderung zur erkundung der Umgebung auf,

der Abstieg über den Grusonweg war schon etwas speziell.

 

aber hier unten ist alles voller grün und sehr gut zu erklimmen.

in Schierke posieren wir am Ortseingang bei Hexe und Teufel (naja Petra ist fotogener - meine Bilder blieben besser auf der Festplatte)

Der Ort ist leergefegt - nahezu nichts los.

An der KIrche legen wir einen kurzen Cache Stop ein.

An dem weiteren Weg sehen wir dieses wirkliche hübsche Vogelhausmännchen die Wand hochklettern. Nett gemacht.

Weiter geht es ein Stück auf dem Teufelssteig.

Wanderhiwneise ohne Ende, aber usner Zeil ist nun

Der Brockenbäcker und dort gibt es natürlich

Brockentorte - sozusagen ein Riesenwindbeutel. Lecker.

Dan noch vorbei an der Alten Apotheke wie einer der früheren Apotheker, den

Kräuter Schnaps Schierker Feuerstein gemixt hat - aber wir sidn mal Ramazottitrinker - sorry dafür.

Daher geht es jetzt zurück zum Campingplatz, denn wir müssen fit sein für den Brocken morgen.

Heute geht es zum Brocken, aber nicht

mit der Bahn sondern mit dem Rad

Vorbei am Schierker Feuerstein, der NAmensgeber des Schnapses

Der Weg ist etwas unwegsam, aber hier ist es grün, wenig Wanderer und überall gibt solche Felsformationen im Wald

Manchmal hilft dann aber nur noch schieben.

Wir bewegen und hier auf dem Glashüttenweg zum Brocken, aber

Je höher man kommt, desto weniger

gesunde Bäume gibt es, oben ist es eigentlich schon kahl.

Oben müssen wir dann festtellen das die Bahn wohl doch schneller war wie wir, denn Sie steht schon am Bahnhof

Wir machen noch unser Erinnerungsfotos mit den - ok es sind E Bikes vor dem Brockenstein

Corona gibt es hier oben wohl nicht - verträgt die Höhenluft wohl nicht, weil kein Abstand und keine Maske

Wir gönnen usn eine übertuerte Thüringer Bratwurst für die Leistung.

bevor es abwärts ins Tal geht

Sogar Pferdefuhrwerke quälen sich für die Touristen hier hoch

Und wir finden es ist schon wieder reichlich voll

zurück zu machen den Fehler den wirklich sehr vollen Weg neben der

Bahnstrecke zu wählen, eine Hindernissfahrt sondergleichen.

Zurück in Schierke

halten wir wieder kurz bei dem Brockenbäcker,

diesmal probiere ich eine Donauwelle mit Mohn

Wir machen eine kleine Runde durch das Elendstal und mussen dann aber

feststellen, das

der letzet Wegabschnitt etwas kritisch zu werden scheint.

zurück am Wohnmobil dann erstmal Füße hoch und ausruhen

Bevor wir uns nochmal Würstchen mti gemüse zum Abendbrot zubereiten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.