Die Chachebeschreibung besteht im Grunde neben den Attrributen und den Koordinaten noch aus dem Namen, der einem schonmal was über den Cacheort oder Typ verrät. Der eindeutigen Bezeichnung, bei geocaching.com fangen diese immer mit GC..... an. gefolgt wird alles von der Beschreibung, die sehr ausführlich oder kurz und knapp sein kann. Ebenfalls kann Sie Rätsel enthalten. Dann folgen diverse Kann-Einträge. Als erstes ein Waypoint, meist der Parkplatz an dem starten sollte um den Cache zu finden. Einem HINT - das kann ein Hinweis sein wie "magnetisch" oder aber auch die genaue Beschreibung wo man suchen muss. Dann folgen Links zu Bildern, dieses Können erfolgreiche Cacher bei oder nach dem Fund sein, oder auch Bilder mit dem Vermerk "Spoiler" das sagt dann aus, das man dort sehen kann, wo der Schatz liegt. Gefolgt wird das ganze von LOG-Einträgen, denn neben dem Papierlogbuch in dem Schatz trägt man sich auch im Internet bei dem Cache als Finder ein. Aber auch hier gibt es weitere ander Log-Möglichkeiten wie gefunden, nämlich "nicht gefunden" "Wartung erforderlich" ect.. In den Log´s können sich weitere Hinweise auf den Cache bzw. dessen Lage verstecken. Mit dem Hinweis "nicht gefunden" sollte man evtl. Anfangs Vorsichtig sein, denn das löst bei dem Owner immer aus, das er eine Kontrolle des Caches startet, und uns selber ist es schon in Frankreich/Paris am Triumphbogen passiert, das uns  andere Cacher sagten, Ihr könnt suchen wir haben Ihn soeben nach dem loggen wieder an den Ort getan. Aber wir haben Ihn einfach nicht finden können, obwohl die anderen Ihn gerade wieder versteckt hatten. Anfangs ist man dafür noch recht blind.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok