Richtig ruhig war unsere Nacht hier.

schon auf dem Weg zum Brötchenholen wird mir klar, der Tag wird super.

 mal wieder der Test meiner französischen Sprachkentnisse.

 Und es hat fast geklappt. Aus einem Baguette wurden zwei Stück. Egal. heute soll es nach Schloss Abbadie mit dem Fahrrad gehen.

 20 km auf dem Fahrradweg EV1 bzw. dem Pilgerweg direkt von hier aus. Das sollte mit  E-Bikes zu schaffen sein, denken wir.

 der Weg führt direkt an der Küste entlang und 

bringt tolle Ausblicke auf das Meer und die Küste, aber

 es ist keine flache Küste, sondern es geht dauernd hoch und runter

daher erstmal eine kleine Pause. und ei Entscheidung nach 15 km, es reicht jetzt, denn wir müssen ja auch noch zurück. 

 Wir schauen uns das Städtchen Saint Jean de Luz an.

 bei manchen Geschäft merkt man das die Saison hier auch schon rum ist.

Dann ein Restaurant - Bei Theo - da denken wir uns, das passt und die Google Bewertungen sehen auch gut aus.

aus dem Menü wähle ich eine Meeresfrüchtevariante

 Beginnend mit Scampis

über Tintenfisch - nicht fritiert - sondern richtig lecker.

 

Als Topping noch ein Schokoladen Nachtisch. Puh jetzt sind wir satt.

die Sonne geht schon wieder tiefer runter, da müssen wir zurück. Unser PArkticket gilt nur bis 17:00 Uhr, aber wir wollen eh verlängern bei dem herrlichen Wetter.

 Also wieder bergab und bergauf bis zum Stellplatz

hier die Höhenlinie des Aufzeichnungsfiles vom heutigen Tag mit 31 km Radtour.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Und das die Tour im Detail. Jetzt ist erstmal duschen und Ruhe angesagt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok