Nur 900 Meter zum Bäcker und dann wird hier an der Loire 

 Erstmal ordentlich mit echten französischen Croissants gefrühstückt.

Dann geht es mit den Rädern nach Orleans, leider 

 Ist das Wetter nicht nur an dem Brunnen der Jungfrau nass

 Sondern grundsätzlich, zudem haben heute am Sonntag natürlich alle Geschäfte geschlossen

Diese  Nieten kennzeichnen die Plätze hier 

vor der Kathedrale. Es ist Sonntag, die Glocken leuten und die Leute laufen herein. OK bei dem Gottesdienst wollen wir nicht stören

 

 Und fahren dann lieber etwas durch die wirkliche tolle Stadt und deren Gassen.

 Dann geht es zurück entlang der Loire mit tollen Brücken und einem direkten Fahrradweg

 Aber wer hat sich diese Eingänge ausgedacht?

 Es ist echt schwierig sich da durchzuwurschteln.

Drucken

Am Wohnmobil wieder angekommen kurz Essen, dann wollen wir noch zu einem Schloss fahren.

 Auch hier geht es entlang der Loire bis Chenoncrau

Am Eingang des Schlosses werden Hunde vor den Katzen oder der Katze gewarnt, die im Park lebt. 

 Eine lange Allee führt uns zu dem 

Damenschloss in dem unter anderem Diana von Poiters und Katharina von Medici gelebt und geherscht haben.

 Der Saal in dem Schloss ist schon ziemlich voll

 In den Küchenräumen drängen sich auch unmengen von Menschen

 In der Küche entdecke ich aber auch diesen Topf, er ist wohl für ein Spanferkel mit Aussaprung für die Schnautze

 Petra übt auf dem Balkon es mal mit dem Winken

 Hier soll die Medicini  geschlafen haben

 Und hier sieht man die Entwicklung des Schlosses zum Wasserschloss über den Fluss Cher. Um kurz vor 18 Uhr verlassen wir das Gelände und fahren zu einem Übernachtungsplatz nach Tours. Morgen müssen wir erstmal einkaufen und wollen dann nochmal einen Großen Sprung machen,

denn in Biarritz wird es ab Dienstag richtig schön.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok