Dieses Jahr ist etwas durcheinander. Im Sommer fast nur Kurztrips und dauernd andere Events zwischendurch. Da war kein so richtiger Urlaub möglich. Jetzt ist es fast Winter und wir fahren nicht nur ins lange Luther Wochenende, der uns dank 500 Jahre Reformation einen zusätzlichen Feiertag beschert, sondern wir nutzen dieses und starten nochmals in einen zweiwöchigen Urlaub. Die Vorplanung zeigte uns das es fast überall regnen wird um diese Jahrezeit. Zum Glück noch kaum Schnee. Wir aber wollen trockenes Wetter. Jetzt standen zwei Regionen laut Wetterkarte zur Auswahl. Norditalien Mittelmeerküste oder Frankreich Atlantik im Süden. Beides recht weit, aber wir haben uns für Frankreich entschieden.

Leider hat Petra lange Dienst, aber ich hole Sie direkt von der Arbeit und habe Ihr ein Verpflegungspack auf der Beifahrerseite bereitgelegt, damit Sie mir nicht verhungert. Durch unseren Sprung über den Westerwald und über dei A48 durch die Eifel bis kurz vor Luxenburg entgehen wir auch den Staus und verbrignen die erste Nacht in Schweich an der Mosel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok